Kostenlose Broschüre über Depressionen

Diagnose ist erster Schritt zur Genesung

Bonn, 29.08.17 Depressive Störungen gehören weltweit zu den häufigsten und am meisten unterschätzten Krankheiten. Allein in Deutschland sind aktuell rund vier bis sechs Millionen Menschen betroffen. Viel zu viele dieser Patienten werden nicht angemessen behandelt und betreut. Der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V. (BGV) möchte Betroffene ebenso wie Angehörige dazu ermutigen, sich der Erkrankung zu stellen, einen Arzt aufsuchen und Hilfe in Anspruch nehmen. Die Broschüre „Depression Den Alltag meistern, Lebensmut schöpfen“ gibt einen Überblick über Diagnostik und Therapie von depressiven Störungen. Sie zeigt zudem wichtige Verhaltensstrategien für Betroffene sowie Hinweise für Angehörige, die dabei helfen, die Krankheit zu bewältigen.

Obwohl es eine Reihe von eindeutigen Krankheitszeichen wie Stimmungstiefs, Antriebsschwäche, Freudlosigkeit oder auch Schlafstörungen gibt, bleiben viele Depressionen unerkannt und damit unbehandelt. Auch anhaltende Phasen von Angst und Niedergeschlagenheit oder Interessenverlust sollten ärztlich abgeklärt werden. „Fühlt man sich länger als 14 Tage erschöpft und kaum noch in der Lage, den Alltag zu bewältigen, sollte man seinen Hausarzt ansprechen“, rät Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand des BGV.

Nicht wenige Patienten halten ihre Depression für eine persönliche Schwäche und Versagen. Sie schämen sich, vertrauen sich weder Angehörigen noch dem Hausarzt an, sondern verheimlichen ihre Krankheit. Zudem erschwert vielen depressionskranken Menschen die mit der Erkrankung einhergehende Antriebs- und Hoffnungslosigkeit den Weg zur Therapie. Ungeachtet des erheblichen Leidensdrucks kann all dies dazu führen, dass die Erkrankung oftmals im Verborgenen und ohne die notwendige Therapie bleibt. Dabei sind Depressionen heutzutage gut behandelbar. Abhängig vom Schweregrad und der aktuellen Krankheitsphase stehen verschiedene therapeutische Ansätze zur Verfügung. Außerdem gibt es einige unterstützende Maßnahmen, die dabei helfen, zu einem geregelten Tagesablauf zurückzufinden und nach und nach neue Lebensfreude zu gewinnen.

Die kostenlose Broschüre „Den Alltag meistern, Lebensmut schöpfen“ ist erhältlich beim BGV, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn und im Internet unter http://www.depression-erkennen.de